EMDR

Eye Movement Desensitization and Reprocessing

Behandlung von Ängsten, Phobien und Traumata durch geführte Augenbewegungen

 

EMDR ist eine anerkannte psychotherapeutische Kurzzeit-Methode, zur Behandlung von Ängsten und starken belastenden Gefühlen, die ursächlich durch ein traumatisches Erlebnis ausgelöst wurden und die bis in die Gegenwart hinein belastend sind.

Es handelt sich hierbei um eine der effektivsten psychotherapeutischen Methoden, um die starke emotionale und körperliche Verknüpfung von belastenden Erinnerungen an traumatische Erlebnisse dauerhaft zu lösen.

 

Diese Methode hat bereits weltweit Millionen von Menschen geholfen, die Traumata durch psychischen und sexuellen Missbrauch, häusliche Gewalt, Krieg, Verbrechen, Katastrophen und Unfälle überlebt haben. Mittlerweile beschränkt sich die Anwendung nicht nur auf die Traumatherapie, EMDR wird auch eingesetzt bei fast allen Angststörungen, Phobien, substanzgebundenen Süchten, psychosomatischen Störungen und Schmerzzuständen.

 

Die Seele denkt nie ohne Bild

 

Die bewusste Erinnerung an das traumatische und ich-gefährdende Erlebnis muss während der Behandlung nicht mehr unbedingt vorhanden sein. Die EMDR Methode und das gegenwärtig stark belastende Gefühl reichen aus, um wieder an verdrängte Bilder und deren Emotionen heranzukommen. Während des Behandlungsprozesses werden sie aus dem Unbewussten herauf gehoben, wieder fühlbar gemacht und können mit Hilfe des EMDR nachhaltig verarbeitet und losgelassen werden.

 

Während dieser Auflösungsarbeit befinden Sie sich in einer leichten Trance, das ist ein entspannter Wachzustand, und sind dabei sicher und in ständiger Begleitung durch die Therapeutin.

 

Der Vorteil der Behandlung gegenüber anderen Methoden liegt in der Effizienz und Nachhaltigkeit der Behandlung. Schon in der ersten Sitzung ist meist eine deutliche Linderung der Symptome spürbar.

 

 

Anwendungsgebiete 

 

  • PTBS (posttraumatische Belastungsstörung)
  • Auswirkungen belastender Lebenserfahrungen
  • starke Trauer nach Verlusterlebnissen
  • Folgen von Bindungstraumatisierungen
  • Entwicklungs- und Verhaltensstörungen von Kindern
  • Depressionen
  • Angst- und Panikstörungen z.B. Flugangst, Prüfungsangst, Angst vor Tieren, Schulangst...
  • Burnout
  • chronische Schmerzen
  • stoffgebundene Abhängigkeit (besonders im Zusammenhang mit einer Traumafolgestörung)

 

Die Methode ist für Kinder, Jugendliche und Erwachsene geeignet.

 

 

Behandlungsdauer

 

Eine Sitzung dauert ca 90 Min. Bei tiefen Verletzungen sind mehrere Wiederholungen sinnvoll. Zwischen den Behandlungen sollten mindestens 48 Std. liegen.

 

Wenn Sie einen Termin wünschen, rufen Sie mich einfach an.

 

 

 

 

 

Harriet Wenske

Heilpraktikerin für Psychotherapie (HPG)

Kunsttherapeutin

Zertifizierter Coach nach Richtlinien des QRC

Integrale Kunstpädagogin

 

freischaffende Künstlerin 
(Malerei & Fotografie)

Grafik-Designerin

 

Mitglied im Verband Freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater e.V.

art & soul

Atelier für Kunsttherapie

 

Agricolastr.20

10555 Berlin

 

 

(030) 63 91 71 15

Mobil: 0179 166 56 47
 
mail@art-soul.de
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© art & soul Atelier für Kunsttherapie Berlin Die Wort-Bildmarke art & soul, Coaching mit Kunst, Kunst für die Seele, ist seit 2013 marken- und urheberrechtlich geschützt.